GS_klein

Ganztägig lernen oder traditionelle Halbtagsschule ODER Wie Eltern die Schulen ihrer Kinder bewerten.

Der Ausbau der Ganztagsschulen ist eine der größten Reformen im Bildungsbereich der letzten Jahrzehnte. Mit dem ganztägigen Lernen verbunden sind viele Hoffnungen auf mehr Leistungsfähigkeit und Chancengerechtigkeit im Schulwesen sowie der Wunsch nach einer besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Ein solcher Ausbau wird aber nur dann funktionieren, wenn das ganztägige Lernen von den Eltern […]

Kollegialer Unterrichtsbesuch an der Sekundarschule Kleve

Kollegiale Unterrichtsbesuche liefern Impulse für die Weiterentwicklung des Unterrichts

Kollegiale Unterrichtsbesuche sind ein zentraler Bestandteil der Fortbildung „Vielfalt fördern“. Das gesamte Kollegium der an der Fortbildung teilnehmenden Schulen ist daran beteiligt. Der hier veröffentlichte Filmbeitrag ist im Schuljahr 2013/14 an der Sekundarschule Kleve entstanden. Der Film bietet Einblick in die Planung, Durchführung und Reflexion einer kollegialen Unterrichtshospitation: Er zeigt, wie Kolleginnen und Kollegen zunächst […]

3-Husum-02_c-Ulfert-Engelkes-2

Eine Schule ohne Schüler: Präventivarbeit durch die Pestalozzi-Schule Husum

Die Pestalozzi-Schule Husum ist heute eine Schule ohne Schüler. Die 35 Förderschullehrkräfte des Förderzentrums unterrichten alle 294 Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf seit dem Schuljahr 2008/09 inklusiv an den allgemeinbildenden Schulen des Verbundes. Darüber hinaus führen die Förderschullehrer zahlreiche Präventivmaßnahmen in Kindergärten und Schulen durch. Das Förderzentrum fokussiert sich auf die Schwerpunkte „Lernen“, „Sprache“ und „soziale […]

1-Thalmaessing-04_c-Ulfert-Engelkes-2

Inklusives Lernen mit digitalen Medien an der Grund- und Mittelschule Thalmässing

Eine Schule der offenen Türen und offenen Herzen In der Grund- und Mittelschule Thalmässing sind alle Kinder „Inklusionskinder“. Das Motto „Stärken stärken durch eigenverantwortliches Arbeiten“ durchzieht alle Jahrgangsstufen und spiegelt sich im Handeln aller beteiligten Akteure wider. Derzeit lernen an der Schule 310 Schüler der ersten bis neunten Klasse gemeinsam, darunter 32 Kinder mit unterschiedlichen […]

Europaschule Nordhorn, Gütersloh, 11.3.2015

Unterricht und kognitive Erschöpfung – Befunde einer Auswertung dänischer Schülerdaten mit Lektionen für die Rhythmisierungsdebatte an deutschen Ganztagsschulen

Die deutsche Debatte um die sog. Rhythmisierung von Ganztagsschulen trägt manchmal skurrile Züge. Eine „Überwindung des 45-Minuten-Takts“ wird als Revolution der schulischen Lernkultur gefeiert. Ob dabei tatsächlich Erkenntnisse der Chronobiologie eine Rolle gespielt haben, bleibt oft im Ungefähren. Nicht selten entpuppt sich ein neues Modell der Zeitstrukturierung schlicht als eine Umstellung von Einzel- auf Doppelstunden. […]

GAZ Europaschule 03

Pädagogische Arbeit mit Flüchtlingskindern und Kindern mit Migrationshintergrund – Sprachförderung in „Intensivklassen“ an der Georg-August-Zinn-Schule in Kassel

Die Georg-August-Zinn-Schule (kurz „GAZ“) ist eine integrierte Gesamtschule und seit 1992 Europaschule des Landes Hessen. Es gibt ein großes Fremdsprachenangebot, die Möglichkeit bilingualen Unterrichts ab Klasse 6, Sprachenzertifikate, Europa-Projekttage und einen regen Austausch mit europäischen Partnerschulen. Derzeit besuchen Kinder aus mehr als 30 Nationen die GAZ, darunter auch viele aus Krisen- und Kriegsgebieten. Insofern wäre […]

Gute Ideen kommen wieder: Rechtsanspruch auf einen Ganztagsplatz!

Der „neue Schultag“ in Dänemark: Mehr Zeit fürs Lernen

Es hat sich was getan im Staate Dänemark—allerdings weitgehend unbemerkt von der deutschen Öffentlichkeit. Seit August 2014 ist die dänische „Folkeskole“, also die von praktisch allen Schülern besuchte Gemeinschaftsschule, die bis zur 9. bzw. 10. Klasse führt, Ganztagsschule. Mit der Einführung des sog. neuen Schultags soll das fachliche und überfachliche Lernen dänischer Schüler verbessert und […]

Europaschule Nordhorn, Gütersloh, 11.3.2015

Die Kontroverse um unsere Studie zu gebundenen Ganztagsschulen: Eine Replik

Die Studie von Klaus Klemm und mir zur landesseitigen Ausstattung gebundener Ganztagsschulen mit personellen Ressourcen ist nach ihrer Veröffentlichung Ende April von zahlreichen Vertretern der Kultusministerialbürokratie kritisiert worden. In diesem Beitrag gehe ich auf einige wesentliche Kritikpunkte an unserer Studie ein, um unsere Argumente zu klären und zu schärfen. Insbesondere drei „Mängel“ haben die Kritiker […]

Unterrichtssituation an einer Ganztagsschule

Gleichwertige Lernchancen an allen Ganztagsschulen? Fehlanzeige!

In einer aktuellen Studie für die Bertelsmann Stiftung zeigen Klaus Klemm und Dirk Zorn, wie stark sich zeitliche und personelle Rahmenbedingungen an gebundenen Ganztagsschulen unterscheiden. Der verstörende Befund: Ob ein Kind vom Ganztag profitieren kann, hängt stark von Bundesland und Schulform ab. Das erklärt auch, warum bisherige Studien zur Wirkung von Ganztagsschule aufs Lernen so […]

Notengebung

Nachhilfe signalisiert Nachholbedarf bei individueller Förderung

Gute Ganztagsschulen mit entsprechenden Angeboten müssen weiter ausgebaut werden Eltern in Deutschland lassen sich die Förderung ihrer Kinder etwas kosten. Eine aktuelle Studie von Klaus Klemm und mir zeigt, dass Eltern jährlich 879 Millionen Euro für private Nachhilfestunden ausgeben. Pro Monat investieren sie für ihre Kinder durchschnittlich 87 Euro in außerunterrichtliche Fördermaßnahmen. Erweitert man den Fokus […]