Die konkreten Erfahrungen von Eltern sind entscheidend für den Ausbau des gemeinsamen Lernens in Deutschland

Eltern bewerten ihre Schule

Seit 2009 gilt die UN-Behindertenrechtskonvention, mit der sich Deutschland dazu verpflichtet hat, Kindern mit Handicap „gleichberechtigt mit anderen in der Gemeinschaft, in der sie leben, Zugang zu einem inklusiven, hochwertigen und unentgeltlichen Unterricht an Grundschulen und weiterführenden Schulen“ zu ermöglichen (vgl. Artikel 24 der UN-Behindertenrechtskonvention). Der damit verbundene Umbau des deutschen Schulsystems zu einem System, in dem Kinder mit und ohne Handicap gemeinsam … » Mehr…

Blogparade „Mit digitalen Medien besser lernen?“ Ja, aber…

Michael Fullan: Stratosphere

Versuch einer Zusammenschau Zunächst einmal Dank an alle, die sich an dieser Blogparade beteiligt haben! Dass es mehr als 30 Beiträge und viele, viele Kommentare jeweils zu den einzelnen Postings und auch auf Twitter gegeben hat, ist überwältigend. Mehr noch als die Menge der Blogposts aber hat mich die thematische Vielfalt und die Qualität der Beiträge beeindruckt: Von ganz konkreten Erfahrungen aus dem Unterricht bis hin zum reflektierenden Betrachtungen aus der Vogelperspektive, von … » Mehr…

Einladung zur Blogparade: Mit digitalen Medien besser lernen? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

Kann sich der Einsatz digitaler Medien im Unterricht positiv auf das Lernen der Schüler auswirken? Eigentlich eine ganz einfache Ja/nein-Frage. Doch offensichtlich scheiden sich an ihr die Geister. Hier einige dezidierte Meinungen zu dieser Thematik: "Es gibt weder fachliche noch fachdidaktische noch pädagogische Notwendigkeiten, digitale Medien und Lehrmittel zwingend im Unterricht einzusetzen. [...] Alle Lehr- und Lernmedien, die heute in digitalisierter Form angeboten und genutzt werden, … » Mehr…

Digitalisierung und Schule: „Lasst uns über die Chancen sprechen!“

Digitale Medien in der Schule

In einem Interview bei Deutschlandradio Kultur kritisiert Joseph Kraus, Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, den zunehmenden Einsatz von Computern und Internet im Unterricht und äußert sich dahingehend, dass er sich an der „totalen Zwangsdigitalisierung“ des Unterrichts störe. Wir sprechen mit dem Digitalisierungsexperten Lars Hahn über diese These. Herr Hahn, finden Sie diese Wortwahl angemessen? Und trifft die Kritik überhaupt den Kern der Sache? LH: Mich hat die … » Mehr…

Didaktisch wertvoller Unterricht mit Tablets- Ideen aus Oldenburg

dsc_0060

Dass das Thema Digitalisierung bewegt, zeigte sich auch wieder auf der Konferenz „Mobiles Lernen“ am 16. März in Oldenburg. Ganze 500 Teilnehmer aus ganz Deutschland machten sich auf den Weg zur dortigen Universität, um sich über die Möglichkeiten von Tablets im Unterricht zu informieren und auszutauschen. „In den letzten Jahren haben sich die Teilnehmerzahlen an unserer Konferenz stetig verdoppelt. Noch einmal mache ich das nicht mehr mit“, erklärt Andreas Hofmann, … » Mehr…

Besuch der Didacta 2015 oder auch: Die Suche nach den Potenzialen digitaler Medien

Podiumsdiskussion „digitale Medien“

Zum sechzehnten Mal lud die Didacta nun schon zu Europas größten internationalen Bildungsmesse ein. Gerne folgten wir ihrem Ruf in ihre Hallen nach Hannover und waren gespannt auf die aktuellen Trends im Bereich Bildung und Digitalisierung. Es gab viel zu hören und zu sehen- ein grundlegendes Konzept vom didaktischen Mehrwert digitaler Medien ließ sich leider aber noch nicht erkennen. Ob mit Online-Übungen, diagnostischen Tools oder digitalisierten Schulbüchern - jeder Verlag, der einen … » Mehr…

Kongress „Digitale Didaktik 2015“ auf Schloss Neubeuern – eine kritische Nachlese

Workshop zum Thema Individuelle Förderung mit digitalen Medien

Letzte Woche war ich als Teilnehmer und Workshop-Verantwortlicher beim Kongress „Digitale Didaktik 2015“ auf Schloss Neubeuern. Der Internatsschule eilt der Ruf voraus, zur Avantgarde der Medienschulen in Bayern zu gehören; selbstbewusst bezeichnet sie sich auf ihrer Internetseite als "Deutschlands modernste Schule". Dementsprechend hoch waren meine Erwartungen an die Tagung und die dort vorgestellten Lösungen. Nachstehend ein kurzer Erfahrungsbericht... Schloss Neubeuern … » Mehr…

Lernen mit digitalen Medien: Schulen als Impulsgeber

Schüler nutzt digitale Medien im Unterricht

Während fast schon im Wochentakt neue Studien und Umfragen die unzureichende IT-Ausstattung und Nutzung digitaler Medien in Schule und Unterricht sowie mittelmäßige Medienkompetenz bei Lernenden wie Lehrenden beanstanden (vgl. ICILS, JIM, Forsa, Allensbach, Bitkom etc.), setzen einige Schulen ein starkes Zeichen dagegen: Sie richten selbst Tagungen, Kongresse und Praxisforen aus, bei denen sie ihre guten Beispiele im Umgang mit digitalen Medien vorstellen sowie den Erfahrungsaustausch und die … » Mehr…

Wie wirksam sind digitale Medien im Unterricht? Auf den Kontext kommt es an

Faktoren, die die Wirkungen digitaler Medien im Unterricht beeinflussen

Digital unterstütztes Lernen verspricht, die individuelle Lernmotivation zu steigern sowie Lerninhalte und -tempo besser an persönliche Bedürfnisse anzupassen. Wir wissen aber noch viel zu wenig darüber, wann und wie digitale Lernmedien einen konkreten Nutzen bringen. In einer aktuellen Studie fasst Professor Dr. Bardo Herzig von der Universität Paderborn den aktuellen Forschungsstand zur Wirksamkeit digitaler Medien im Unterricht zusammen. Herzigs Studie gibt hinreichend empirische … » Mehr…

#Inklusion – Die Widersprüche des Systems

Abbildung: Exklusionsquoten im Ländervergleich

Mehr Förderkinder an Regelschulen – und genauso viele wie bisher an Sonderschulen Der Erziehungswissenschaftler und Sonderpädagoge Hans Wocken hat unlängst die Entwicklung der Inklusion im deutschen Schulsystem analysiert (vgl. Beitrag „Rettet die Inklusion“ auf Bildungsklick). Seine Erkenntnis: Zwar steigt der Anteil von Kindern mit sonderpädagogischem Förderbedarf in den allgemeinen Schulen in allen Bundesländern, doch gleichzeitig bleiben die Separationsquoten der Schülerinnen … » Mehr…