Chancengerechtigkeit

Sang- und klanglos in der Schule? Zur Situation des Musikunterrichts an deutschen Grundschulen

Deutschland im August 2020: In einigen Bundesländern haben die Schulen bereits begonnen, in anderen Ländern genießen Eltern und Lehrkräfte die Pause. Corona hatte vor den Ferien das Schulleben völlig durcheinandergewirbelt, das Lernen fand an anderem Ort, in anderem Rhythmus und in anderer Form statt – zu Hause, in familiärer Selbstorganisation und mit deutlichem Fokus auf […]

Stagnation trotz Rückenwind: Inklusion kommt wohl auch zukünftig nur langsam voran

Deutschland hat sich mit dem Beitritt zur UN-BRK im Jahr 2009 verpflichtet, kein Kind vom Besuch allgemeinbildender Schulen auszuschließen. Das Schuljahr 2018/19 markiert damit einen wichtigen Meilenstein für die Umsetzung dieser Verpflichtung: Gut ein Jahrzehnt hat Deutschland inzwischen daran gearbeitet, das gemeinsame Lernen von Kindern mit und ohne Förderbedarf zu realisieren. Kinder, die 2009 eingeschult […]

Abschied von Lernen im Gleichschritt: Corona als Chance für neues Lernen

Juni 2020 – seit März sind die Schulen wegen des Corona-Virus geschlossen, ein großer Teil des Unterrichts findet auf Distanz statt. Die Umsetzung ist von Schule zu Schule extrem verschieden. Was sich aber abzeichnet: Ein immer noch an vielen Schulen in Deutschland präsentes Konzept, die 7G, erweisen sich vor diesem Hintergrund als besonders untauglich: „Alle […]

„Schule in Corona-Zeit“ – Teil 4

Die vergangenen Wochen waren insbesondere für Familien schwierig: Viele fanden sich von heute auf morgen, je nach Alter ihrer Kinder, mehr oder weniger intensiv im Spagat zwischen eigenen beruflichen Verpflichtungen (am Dienstort und/ oder im Homeoffice) auf der einen und der Begleitung ihrer Kinder durch den Tag samt Homeschooling auf der anderen Seite wieder. Eltern […]

„Schule in Corona-Zeit“ – Teil 3

Hört man sich im Freundes- und Bekanntenkreis zum Thema Homeschooling um, gehen die Meinungen weit auseinander: Während von manchen Seiten eine fehlende Versorgung der Kinder mit Schulaufgaben bemängelt wird, empfinden andere wiederum, dass die Kinder im Distanzlernen zu viel zu tun hätten. Während manche vor allem die gewonnene Zeit mit den Kindern als positiv empfinden, […]

„Schule in Corona-Zeit“ – Teil 2

In unserer Serie über die seit der Corona-bedingten Schulschließungen veröffentlichten Studien- und Umfrageergebnisse rund um Schule und Lernen in Corona-Zeiten schauen wir heute auf die Frage, wie und womit Schülerinnen und Schüler zu Hause lernen. Neben der digitalen Ausstattung der Haushalte zeigt sich, dass die Versorgung der Schülerinnen und Schüler mit Materialien je nach Schulform […]

„Schule in Corona-Zeit“ – Teil 1

Die Corona-bedingten Schulschließungen haben in den zurückliegenden Wochen und Monaten die Bildungslandschaft vor große Herausforderungen gestellt – Lehrkräfte, Eltern und auch Schülerinnen und Schüler. Obwohl inzwischen der Präsenzunterricht für vereinzelte Jahrgänge wieder begonnen hat, wird uns das Distanzlernen noch länger begleiten. Daher ist es nun notwendig, entsprechende Schlüsse aus der aktuellen Situation zu ziehen und […]

Die fünf zentralen Aspekte des OECD Learning Compass

1. Student Agency – Kinder als Akteure Für eine funktionierende Demokratie ist gesellschaftliche Partizipation unerlässlich. Vielen kommen bei dem Gedanken an gesellschaftliche Partizipation zu allererst Wahlen in den Sinn. Partizipation darf sich jedoch nicht nur auf Wahlen beschränken und keinesfalls erst bei Erreichen des gesetzlichen Wahlalters beginnen. Stattdessen sollte Partizipation bereits in der Kita verankert […]

Quereinsteiger unterrichten überdurchschnittlich oft an Brennpunktschulen

Viele Bundesländer können derzeit ihren Lehrerbedarf nicht mit regulären Lehramts-Absolventen decken. Die Absolventenzahlen haben mit dem Ersatzbedarf für Ruheständler und mit den steigenden Schülerzahlen nicht mitgehalten. Deshalb kommen vermehrt Quer- und Seiteneinsteiger zum Einsatz: Während im Jahr 2007 bundesweit nur 529 Quereinsteiger die Arbeit in öffentlichen Schulen aufnahmen, waren es im Jahr 2018 bereits rund […]

Happy Birthday, Jakob Muth-Preis – die 10 Jahre merkt man dir gar nicht an!

In diesem Jahr feiern wir das 10-jährige Bestehen des ‘‘Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen‘‘ (UN-BRK). Am 26. März 2009 trat das bereits drei Jahre zuvor von den Vereinten Nationen verabschiedete Übereinkommen auch in Deutschland in Kraft. Mit der Unterzeichnung der UN-BRK verpflichtete sich Deutschland, ein inklusives Schulsystem zu schaffen, in dem alle […]

Alle Wege führen zum Abitur

Alle Wege führen zum Abitur

Vor einigen Wochen war es wieder so weit: Für 700.000 Eltern von Viertklässlern stellte sich die Frage, welche weiterführende Schule die richtige für ihr Kind ist. Dabei ist die Auswahl größer denn je: Gymnasium, Realschule, Hauptschule – oder eine der inzwischen fast 100 Mischformen wie Gesamtschulen, Stadtteilschulen oder Werkrealschulen, die sich in Deutschland etabliert haben. […]

Bessere Bildungschancen? Ja, aber…

Schüler in Deutschland haben heute bessere Bildungschancen als noch vor gut einem Jahrzehnt – zumindest, wenn man auf die rein quantitativen Entwicklungslinien in den Daten des Statistischen Bundesamtes schaut. Aktuell hat dies der Chancenspiegel getan. Die Analyse der entsprechenden Schulstatistik seit 2002 zeigt, dass sich die Schulsysteme aller Länder weiterentwickelt haben: Der Anteil der Schüler […]

Pädagogische Arbeit mit Flüchtlingskindern und Kindern mit Migrationshintergrund – Sprachförderung in „Intensivklassen“ an der Georg-August-Zinn-Schule in Kassel

Die Georg-August-Zinn-Schule (kurz „GAZ“) ist eine integrierte Gesamtschule und seit 1992 Europaschule des Landes Hessen. Es gibt ein großes Fremdsprachenangebot, die Möglichkeit bilingualen Unterrichts ab Klasse 6, Sprachenzertifikate, Europa-Projekttage und einen regen Austausch mit europäischen Partnerschulen. Derzeit besuchen Kinder aus mehr als 30 Nationen die GAZ, darunter auch viele aus Krisen- und Kriegsgebieten. Insofern wäre […]

Bei der Inklusion zeigt sich Deutschland als Flickenteppich.

Inklusion in Deutschland: Ist das Glas halb voll oder halb leer*?

Das Glas ist halb voll, denn die UN-Konvention zeigt Wirkung. Seit Deutschland 2009 die Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen ratifiziert und sich verpflichtet hat, Schüler mit und ohne Handicap gemeinsam zu unterrichten, steigen die Inklusionsanteile in deutschen Klassenzimmern. Fast jedes dritte Kind mit Förderbedarf besucht mittlerweile (Schuljahr 2013/14) eine Regelschule (31,4 Prozent). Das ist ein Anstieg […]

Elternsicht auf die Klasse des ältesten schulpflichtigen Kindes

Die konkreten Erfahrungen von Eltern sind entscheidend für den Ausbau des gemeinsamen Lernens in Deutschland

Seit 2009 gilt die UN-Behindertenrechtskonvention, mit der sich Deutschland dazu verpflichtet hat, Kindern mit Handicap „gleichberechtigt mit anderen in der Gemeinschaft, in der sie leben, Zugang zu einem inklusiven, hochwertigen und unentgeltlichen Unterricht an Grundschulen und weiterführenden Schulen“ zu ermöglichen (vgl. Artikel 24 der UN-Behindertenrechtskonvention). Der damit verbundene Umbau des deutschen Schulsystems zu einem System, […]

Anteil der Schüler im Ganztag

Bildungschancen in Deutschland: positive Trends, aber weiter großer Handlungsbedarf

Gestern wurde der Chancenspiegel 2013 veröffentlicht. Das zentrale Ergebnis lautet: Die Chancengerechtigkeit hat sich in den vergangenen zwei Jahren deutschlandweit nur leicht verbessert. Es gibt einige positive Tendenzen, ansonsten aber viel Stagnation – und weiterhin riesige Unterschiede zwischen den Bundesländern. Beginnen wir mit zwei positiven Veränderungen: Das Risiko, die Schule ohne Abschluss zu verlassen, ist […]

Prof. Dr. Thomas Rauschenbach

„Wir müssen nicht mehr am 45-Minuten-Takt festhalten …“

Interview  mit Prof. Dr. Thomas Rauschenbach (DJI) zum Thema Ganztag  Was sind die Hauptargumente für die Ganztagsschule? Der Umstand, dass heutzutage alle Bundesländer Ganztagsschulen auf ihre Fahnen geschrieben haben und den Ausbau vorantreiben, hat vor allem mit zwei Punkten zu tun. Die eine Seite der Medaille ist, das darf man nicht unterschätzen, die bessere Vereinbarkeit […]

Heterogene Schülerschaft = Heterogene Lerngruppe

Individuelle Förderung in heterogenen Klassen unter erschwerten Bedingungen – Erfahrungen einer Lehrerin an einer Brennpunktschule

Fiktion homogener Lernklassen In der deutschen Gesellschaft hat sich über Jahrzehnte der Eindruck verfestigt, dass im deutschen Schulsystem Schulklassen in einem hohen Maße homogen zusammengesetzt sind. Er gründet zum einem im historischen Prinzip der Jahrgangsgangsklassen, welches auf der pädagogischen Grundannahme beruhte, dass SchülerInnen gleichen Alters den gleichen Entwicklungsstand aufweisen und deshalb nach Alterskohorten eingeschult werden. […]

Die Ergebnisse des Ländervergleichs

Chancengerechtigkeit in der „Bildungsrepublik“ – Nachholbedarf in allen Bundesländern

In der vergangenen Woche war Angela Merkel zu Gast bei der Kultusministerkonferenz in Berlin. Es war das erste Mal überhaupt, dass eine Bundeskanzlerin oder ein Bundeskanzler an einer KMK-Sitzung teilnahm, denn im föderalen Deutschland ist Bildung ja eigentlich Ländersache. Eigentlich. Um zu signalisieren, für wie bedeutsam sie dieses Thema hält, hatte die Kanzlerin 2008 die […]