Heterogenität

Die fünf zentralen Aspekte des OECD Learning Compass

1. Student Agency – Kinder als Akteure Für eine funktionierende Demokratie ist gesellschaftliche Partizipation unerlässlich. Vielen kommen bei dem Gedanken an gesellschaftliche Partizipation zu allererst Wahlen in den Sinn. Partizipation darf sich jedoch nicht nur auf Wahlen beschränken und keinesfalls erst bei Erreichen des gesetzlichen Wahlalters beginnen. Stattdessen sollte Partizipation bereits in der Kita verankert […]

„Lehrkräfte Plus“ – eine Chance für Lehrkräfte mit Fluchtgeschichte

Schule heute ist vielfältig: Das gilt für viele Facetten, unter anderem für den Migrationshintergrund. Denn jeder dritte Schüler, der heute eingeschult wird, hat ihn. Lenkt man den Fokus allerdings von der Schülerschaft auf die Kollegien, ergibt sich ein anderes Bild – einen Migrationshintergrund hat nur jede 13. Lehrkraft. Das Projekt „Lehrkräfte Plus“ sieht Potenzial bei […]

Lehrermangel bis 2025 enorm – ein Bündel an Lösungen ist gefragt

Schon heute fällt es schwer, die offenen Stellen für Lehrkräfte zu besetzen, vor allem an den Grundschulen. Neueste Berechnungen auf Basis aktueller Zahlen des Statistischen Bundesamts zeigen: Der Lehrermangel in Grundschulen wird im Laufe der nächsten Jahre noch dramatischer als bislang angenommen. Im Jahr 2025 fehlen mindestens 26.300 Absolventen für das Grundschullehramt. Das sind etwa […]

Happy Birthday, Jakob Muth-Preis – die 10 Jahre merkt man dir gar nicht an!

In diesem Jahr feiern wir das 10-jährige Bestehen des ‘‘Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen‘‘ (UN-BRK). Am 26. März 2009 trat das bereits drei Jahre zuvor von den Vereinten Nationen verabschiedete Übereinkommen auch in Deutschland in Kraft. Mit der Unterzeichnung der UN-BRK verpflichtete sich Deutschland, ein inklusives Schulsystem zu schaffen, in dem alle […]

Flipped Classroom Convention - Zeit für deinen Unterricht

Flipped Classroom Convention – Zeit für deinen Unterricht

Am 30.06.2017 findet im Umweltforum in Berlin die Flipped Classroom Convention statt. Die Veranstaltung richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer sowie an Schulleitungen aller Schulformen und -stufen, die sich für die Methode „Flipped Classroom“ und das Lernen mit digitalen Medien im Unterricht interessieren. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen der Erfahrungsaustausch und […]

Eine Schule ohne Schüler: Präventivarbeit durch die Pestalozzi-Schule Husum

Die Pestalozzi-Schule Husum ist heute eine Schule ohne Schüler. Die 35 Förderschullehrkräfte des Förderzentrums unterrichten alle 294 Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf seit dem Schuljahr 2008/09 inklusiv an den allgemeinbildenden Schulen des Verbundes. Darüber hinaus führen die Förderschullehrer zahlreiche Präventivmaßnahmen in Kindergärten und Schulen durch. Das Förderzentrum fokussiert sich auf die Schwerpunkte „Lernen“, „Sprache“ und „soziale […]

Migranten. Christian Jung, Metropolico.org, CC BY-SA 2.0

Flüchtlingskinder an Kitas und Schulen in Deutschland

Die Flüchtlingszahlen haben im letzten Jahr ein neues Rekordniveau erreicht. 1.091.894 Asylsuchende wurden 2015 in Deutschland erfasst[1]. Wie u.a. dem Kommissionsbericht der Robert Bosch Stiftung zu entnehmen ist, befinden sich unter den Flüchtlingen ca. 94.000 Kinder im Krippen- und Kindergartenalter und etwa 155.000 Kinder im schulpflichtigen Alter bis 16 Jahren. Somit steht das Bildungssystem vor […]

Internatsschule Schloss Neubeuern

Kongress „Digitale Didaktik 2015“ auf Schloss Neubeuern – eine kritische Nachlese

Letzte Woche war ich als Teilnehmer und Workshop-Verantwortlicher beim Kongress „Digitale Didaktik 2015“ auf Schloss Neubeuern. Der Internatsschule eilt der Ruf voraus, zur Avantgarde der Medienschulen in Bayern zu gehören; selbstbewusst bezeichnet sie sich auf ihrer Internetseite als „Deutschlands modernste Schule“. Dementsprechend hoch waren meine Erwartungen an die Tagung und die dort vorgestellten Lösungen. Nachstehend […]

Schüler der Richtsberg Gesamtschule im selbst verwalteten

Offener Musikbereich für alle Kinder der Richtsberg-Gesamtschule in Marburg

Im Rahmen der Ideeninitiative „Kulturelle Vielfalt mit Musik“ entsteht an der Richtsberg-Gesamtschule in Marburg ein von Schülerinnen und Schülern selbst verwalteter Musikbereich Der „Offene Musikbereich“ an der Richtsberg Gesamtschule in Marburg ist eines von 13 Projekten, das von der „Ideeninitiative ‚Kulturelle Vielfalt mit Musik‘“ der Liz Mohn Kultur- und Musikstiftung 2013 gefördert wurde. Der bestehende […]

Das Kollegium bei der Fortbildung

Teamarbeit und individuelle Förderung an der Von-Zumbusch-Gesamtschule

Die Von-Zumbusch-Gesamtschule ist eine von neun weiterführenden Schulen im Kreis Gütersloh, die das Fortbildungsangebot „Vielfalt fördern“ von Schulministerium und Bertelsmann Stiftung nutzt. Als Teamschule konnte das Kollegium schon vor der Fortbildung auf viele bewährte Konzepte zurückgreifen. Die Fortbildung hat jedoch geholfen, einen Rahmen für Schul- und Unterrichtsentwicklung zu schaffen, in dem systematisch, gemeinschaftlich und mit […]

Lehrkräfte lernen von- und miteinander

Heterogenität als Herausforderung für die Lehrerbildung

Das Thema Lehrerfortbildung ist aktuell. Eigentlich so aktuell wie nie. Denn Lehrkräfte in Deutschland sehen sich mit stetig wachsenden Anforderungen konfrontiert. Die Ursachen hierfür sind vielfältig: Die Schulen mit deutlich heterogener Schülerschaft nehmen zu, die daraus resultierende Notwendigkeit, Lernprozesse stärker zu individualisieren wird größer. Hinzu kommen Themen wie Inklusion, Ganztag und Prävention. In den letzten […]

die Hauptredner im Diskurs

Fachkongress "Vielfalt fördern": Auf die Lehrkräfte kommt es an!

Schulministerin Löhrmann unterstreicht Bedeutung der Fortbildung „Vielfalt fördern“ Individuelle Förderung ist der zentrale Schlüssel zum Zugang mit wachsender Heterogenität im Klassenzimmer. Und dabei kommt es besonders auf die Lehrkräfte an. So lautete ein wichtiges Fazit, dass auf der Fachtagung „Vielfalt fördern“ getroffen wurde. Mehr als 130 Entscheider aus den inzwischen 20 Projektregionen tauschen sich in […]

Heterogenität im Klassenzimmer

„Die Lerngruppe ist sehr heterogen“ – Vielfalt als Normalität anerkennen

„Die Lerngruppe ist sehr heterogen“. Wie oft habe ich in meinem Referendariat diesen Satz wohl geschrieben, um meinen Ausbildern die jeweils „vorgeführte“ Lerngruppe zu charakterisieren? Sicherlich ein Dutzend Mal, genauso wie meine damaligen Referendars-Kollegen, ganz egal an welcher Schulform sie unterrichteten. Dass Lerngruppen im Allgemeinen heterogen sind, darüber ist man sich also schon mal einig. […]

Zeitliche Struktur der Fortbildungen

Lehrerfortbildungen zu Inklusion: Viele Angebote, aber noch zu wenig Nachhaltigkeit

Der Ausbau eines inklusiven Schulsystems stellt Lehrkräfte vor große Herausforderungen. Umso wichtiger ist es, dass das Unterstützungssystem genügend und  gute Fortbildungsangebote bereitstellt. Die Umsetzung eines qualitativ hochwertigen und inklusiven Schulsystems, auf das seit der Ratifizierung der UN-Behindertenrechtskonvention 2009 alle Schüler Anspruch haben, erzeugt bei Schulen einen hohen Veränderungs-, Innovations- und Erwartungsdruck. Um sich dieser Herausforderung […]

9 Milliarden mehr

Man hat sich in den aktuellen Euro-Krisentagen ja an Milliardenbeträge gewöhnt … die Rede ist hier aber nicht von einem Euro-Rettungspaket für Zypern: dafür wäre die Summe wahrscheinlich auch viel zu klein. Es geht bei den 9 Milliarden um die Ganztagsschule in Deutschland. So viel kostet es, wenn das deutsche Schulsystem endlich Anschluss findet an […]

Heterogene Schülerschaft = Heterogene Lerngruppe

Individuelle Förderung in heterogenen Klassen unter erschwerten Bedingungen – Erfahrungen einer Lehrerin an einer Brennpunktschule

Fiktion homogener Lernklassen In der deutschen Gesellschaft hat sich über Jahrzehnte der Eindruck verfestigt, dass im deutschen Schulsystem Schulklassen in einem hohen Maße homogen zusammengesetzt sind. Er gründet zum einem im historischen Prinzip der Jahrgangsgangsklassen, welches auf der pädagogischen Grundannahme beruhte, dass SchülerInnen gleichen Alters den gleichen Entwicklungsstand aufweisen und deshalb nach Alterskohorten eingeschult werden. […]

Die Ergebnisse des Ländervergleichs

Chancengerechtigkeit in der „Bildungsrepublik“ – Nachholbedarf in allen Bundesländern

In der vergangenen Woche war Angela Merkel zu Gast bei der Kultusministerkonferenz in Berlin. Es war das erste Mal überhaupt, dass eine Bundeskanzlerin oder ein Bundeskanzler an einer KMK-Sitzung teilnahm, denn im föderalen Deutschland ist Bildung ja eigentlich Ländersache. Eigentlich. Um zu signalisieren, für wie bedeutsam sie dieses Thema hält, hatte die Kanzlerin 2008 die […]

Didacta 2012: Von Integration bis Lehrerbildung – Themen die Schule bewegen

Etwas überwältigt von dem Überangebot an neumedial anmutendem Schulmaterial und der allgemeinen Marketingmaterialschlacht der Aussteller, stand ich letzte Woche zum ersten Mal auf der didacta. Umso besser, dass das Veranstaltungsprogramm mit seinen vielen Vorträgen und Podiumsdiskussionen mir einiges mehr an Struktur und Inhalt bot. Mit leichter Skepsis, aber vor allem viel Neugier, stürzte ich mich daher […]

Unterricht an der Grundschule Amshausen

"Von den Anderen lernen“ – wie die Grundschule Amshausen sich auf den Weg gemacht hat

  Mit gutem Beispiel voran gehen, das ist dem Team der Grundschule Amshausen im Kreis Gütersloh heute – nach acht Jahren Engagement und tiefer Überzeugung für ein nachhaltiges Lehren und Lernen – ein Leichtes. Dabei haben sich die Kolleginnen zu Beginn ihrer Umgestaltung selbst an guten Beispielen orientiert. „Unser Selbstverständnis ist das einer lernenden Institution“, […]

Bildungsgerechtigkeit – Viel gefordert, ungenügend geklärt und gesichert

In jeder Munde Bildungsgerechtigkeit wird spätestens seit PISA und Co. (wieder) verstärkt diskutiert. Beispiel Internet: Gibt man bei google die Stichwörter „Bildungsgerechtigkeit“ und „Deutschland“ ein, erhält man um die 93.800 Ergebnisse. Engt man die Suche zusätzlich auf „rechtliche Grundlagen“ ein, verringert sich die Trefferquote allerdings auf 7.220 Einträge. Die Einträge stammen von verschiedensten Autoren, Gruppen, […]

Wie wird man EduCamper und was soll das Ganze überhaupt? Ein Erfahrungsbericht.

Die EduCamp-Kultur, eine Sonderform der BarCamps oder sogenannten „Mitmach-Konferenzen“, bei denen die Teilnehmer aktiv partizipieren und mitgestalten, ging vom 18.-20. November in Bielefeld in die nächste Runde. Ich, ein unbedarfter Neuling, war mittendrin. Sozusagen keine Ahnung und voller Spannung, ob ich EduCamp-tauglich bin und was sich dahinter verbirgt. Dieses sind meine Eindrücke und Erfahrungen… Ich […]

Abbildung aus der Publikation "Warum Lernen glücklich macht"

Vielfalt im Klassenzimmer – die größte Herausforderung für die Schule der Zukunft

Vielfalt im Klassenzimmer ist eigentlich nichts Neues. Denn jedes Kind ist anders. Doch noch nie war diese Heterogenität so offensichtlich wie heute: Vor allem in den Großstädten steigt die Zahl der Kinder aus Zuwandererfamilien, in ländlichen Gebieten müssen Schulen unterschiedlicher Art aus Schülermangel zusammengelegt werden, in bürgerlichen Gegenden schicken ohnehin fast alle Eltern ihre Kinder […]

Schulrebellion im Altmühltal

Ein Drittel der Schüler wird in einigen Regionen Deutschlands in den nächsten 15 Jahren verschwinden. Das wird Folgen haben, auch für die Schulstruktur. Bei der Recherche für mein Buch „Dichter, Denker, Schulversager“ bin ich auf ein fast schon kurioses Beispiel gestoßen. Es zeigt eindrücklich, dass die Schulstruktur vor Ort und nicht im Wahlprogramm entschieden werden […]

Unterrichten im Team

Schule im Stresstest – Mit Eigeninitiative und Improvisationsvermögen aus der Belastungsfalle

Individuelle Förderung, Ganztagsschulausbau, G8, Inklusion, usw. – die Schlagwörter, die für Bildungspolitik und Wissenschaft Ausdruck einer veränderten Lernkultur und besseren Bildungszukunft sind, werden von Lehrkräften zum Teil mit großer Skepsis betrachtet: „Nicht das auch noch…“, „Wie sollen wir das denn alles schaffen?“ „Wir arbeiten doch jetzt schon am Limit…“ Umso größer die politischen Forderungen und […]

Den ganzen Menschen fördern

Individuelle Förderung hat mehr im Blick als die Lernleistungen von Kindern. Das gilt grundsätzlich. Das gilt aber besonders für Schule im sozialen Brennpunkt. Dort also, wo ohne den Blick auf das familiäre, kulturelle und soziale Umfeld gar nichts geht. Es war an einem Montag in der zweiten Stunde, als Ela wieder mit dem Rechnen begann. […]

Wie Neugier und Freude am Lernen erhalten bleiben

Die Konrad-Adenauer-Schule in Langenberg richtet ihre Unterrichtsangebote gezielt auf die individuellen Lernvoraussetzungen, Bedürfnisse und Interessen der Schüler aus. Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwig van Beethoven, Johannes Brahms, Bruno Mars: Einer dieser Komponisten gehört nicht in diese Reihe – und genau dessen Song performt die sechste Klasse der Konrad-Adenauer-Schule (KAS) in Langenberg, Nordrhein-Westfalen. Statt auf klassische Musik […]

Neue Lernkultur als Webcast! Bericht Nr. 2 vom EduCamp in Aachen

Laut Wikipedia leitet sich der Name Aachen vom altgermanischen „Ahha“ ab und bedeutet Wasser – passend zu dem Vorurteil, das ich seit vergangenem Wochenende bestätigen kann: In dieser Stadt hört es kaum jemals auf zu regnen. Macht aber gar nichts, denn es waren trotzdem tolle zwei Tage, die ich dort auf dem EduCamp verbracht habe […]

Frische Stimmen zur individuellen Förderung in Deutschland

Das Thema bewegt die Gemüter, auch unter den Teilnehmern des Gesprächskreises „Heterogenität und Bildung“, zu dem die Bertelsmann Stiftung in Berlin eingeladen hatte. In den vorgestellten Videos äußern sich Experten über individuelle Förderung vom Blickwinkel der Politik, der Wissenschaft, der Fortbildung und der Schulpraxis. Aufgenommen wurden sie am Rande des „Gesprächskreises Heterogenität und Bildung“ in Berlin. Dr. Jörg […]

Es gibt keinen Grund, Schüler sitzenbleiben zu lassen

Der Bildungsforscher Klaus Klemm belegt anhand jüngerer Forschungsergebnisse, dass Sitzenbleiben keine Verbesserung der schulischen Leistungen bei den Klassenwiederholern bewirkt: Sie sacken bestenfalls auf das niedrigere Niveau des neuen Jahrgangs, teilweise fallen sie in ihren Kompetenzen sogar weiter zurück. Schüler, die trotz schwacher Leistung versetzt wurden, haben im Vergleich eine bessere Lernentwicklung. Auch die im Klassenverbund […]

Schüler bei Gruppenarbeit

Felten vs. Füller, oder: Die Wiederauferstehung des Frontalunterrichts?

Die Debatte ist im Prinzip bekannt. Ist das Konzept des Frontalunterrichts – zu Neudeutsch „Frontloading“ – völlig überholt? Sollte es moderneren Lernformen wie der Projekt- oder Gruppenarbeit gänzlich weichen? Oder hat auch diese zugegebenermaßen stark auf den Lehrer konzentrierte Form der Wissensvermittlung ihre Daseinsberechtigung? Die Antwort  – eine Gegenfrage: Muss es immer schwarz oder weiß sein? In seinem […]