In der Mamre-Patmos Schule in Bielefeld

Leuchttürme für gemeinsamen Unterricht – Der Jakob Muth-Preis für inklusive Schule

Wer individuelle Förderung sagt, bekennt sich zur Vielfalt. Und wer ja zur Vielfalt sagt, meint damit auch Inklusion. Inklusion bedeutet Einbeziehen, Miteinschließen, und inklusive Schulen sind solche, die alle Kinder annehmen und bestmöglich fördern – egal welche Begabungen oder Behinderungen sie mitbringen. So entsteht eine wahre Vielfalt im Klassenzimmer, und was könnte besser auf das […]

Fast alle Lehrkräfte halten individuelle Förderung für wichtig.

Bei Instrumenten und Methoden herrscht Nachholbedarf

Die überwältigende Mehrheit der Lehrerinnen und Lehrer in Deutschland hält individuelle Förderung für ein wichtiges pädagogisches Ziel. Dies bestätigt eine Umfrage, über die vor kurzem im NRW-Lehrermagazin „Forum Bildung“ berichtet wurde: 99% der Befragten sprachen sich dort für mehr individuelle Förderung an Schulen aus. Selbst angewendet hat entsprechende Unterrichtsmethoden aber nur ein Bruchteil von ihnen: Hier […]

Schüler bei Gruppenarbeit

Felten vs. Füller, oder: Die Wiederauferstehung des Frontalunterrichts?

Die Debatte ist im Prinzip bekannt. Ist das Konzept des Frontalunterrichts – zu Neudeutsch „Frontloading“ – völlig überholt? Sollte es moderneren Lernformen wie der Projekt- oder Gruppenarbeit gänzlich weichen? Oder hat auch diese zugegebenermaßen stark auf den Lehrer konzentrierte Form der Wissensvermittlung ihre Daseinsberechtigung? Die Antwort  – eine Gegenfrage: Muss es immer schwarz oder weiß sein? In seinem […]

Individuelle Förderung – ja bitte! Aber wie?

Alle reden von individueller Förderung. Doch wie genau funktioniert so ein Konzept eigentlich im Unterricht? Auch an der Heinrich-von-Stephan-Gemeinschaftsschule in Berlin und am Elsa-Brändström-Gymnasium in Oberhausen hat man sich diese Frage gestellt. Die Antwort der beiden Schulen: Vielfalt ist unsere Stärke! Ihre Ideen haben Modellcharakter und sind jetzt auch in einem Video dokumentiert – Best […]